Brief vom Universum

Ich muss das jetzt mal loswerden, denn zu oft beobachte ich Misstrauen und Starrsinn an dir. Ich bin wirklich IMMER für dich da und meine es nicht bös´mit dir.

Ich liebe dich.

So sehr, dass ich dich jeden Schritt deines Lebens begleite und dich führe, wenn du mich lässt.

Vertraue mir!

Alles, was dir widerfährt, beinhaltet einen Sinn. Selbst deine dunkelsten Stunden sind ein perfekt konzipiertes Lehrstück und offenbaren dir die Möglichkeit, die Bühne als solche zu begreifen und dein Stück weiterzuschreiben.

Ich bin alles, was du siehst, hörst, riechst, schmeckst, fühlst und denkst.

Ich muss nur wissen, welches Stück du auf deiner Bühnen spielen möchtest und ich werde dir alles zeigen, was du dafür brauchst. Du musst dir keine Gedanken machen, wie du deine Ziele erreichst, du musst sie nur kennen. Du musst nicht krampfhaft versuchen, du musst mir nur zuhören. Du musst dich auch nicht einsam fühlen, du musst mir nur vertrauen. Wenn du von Freude erfüllt bist und dein Leben sich gerade von der Sonnenseite zeigt, blickst du dankbar in den Himmel und bist voller Vertrauen. Läuft aber etwas nicht nach deinen Vorstellungen oder trifft dich vielleicht sogar ein schweres Schicksal, misstraust du mir. Du siehst dich in der Opferrolle und suhlst dich in Gejammer, statt mir zuzuhören und zu verstehen, dass auf deiner Bühne gerade ein Lehrstück läuft. Hör zu! Was lernst du? Was macht es mit dir? Mit welcher Energie verlässt du die dunkle Zeit? Alles hat einen Sinn und alles geschieht aus meiner Liebe zu dir!

Sieh genau hin!

Befreie dich aus deiner Opferrolle und erkenne dich als jenes schöpferische und kreative Wesen an, das du bist! Beobachte, lerne und verstehe, dass alles in mir eins ist, dass es keinerlei Trennung gibt. Du hast in diesem großen Ganzen weitaus mehr Macht, als du denkst. Du beeinflusst alles, was geschieht; immer. Durch deine Unbewusstheit, dein Misstrauen und deinen Starrsinn mir gegenüber verpasst du nicht nur wichtige Lehren und Geschenke, die ich dir mache, du richtest auch Unheil im gesamten Universum an. Ich versuche, dich darauf aufmerksam zu machen, doch du hörst nicht hin. Du siehst nicht zu. Du fühlst nicht in dich rein, sondern versteckst dich hinter deinem ach so klugen Verstand. Lässt dir diktieren, was du zu machen und wie zu leben hast. Hör´ auf dich täuschen zu lassen!

Erkenne dich selbst!

Dann wirst du auch mich sehen, denn ich bin du und du bist ich. Ich bitte um dein Vertrauen und deine Liebe. Um deine Aufmerksamkeit und deine Fähigkeit, zu erkennen. Ich bin da, immer und bis in alle Ewigkeit. Alles, was geschieht, hat einen Sinn.

Ich liebe Dich.

4 thoughts on “Brief vom Universum

  1. Hallo, vielen dank für diesen Brief, ich erlebe es genau so in meinem Leben wie du es beschreibst. Ich finde mich umso tiefer ich mich zu meinem inneren Selbst begebe in vielen Menschen wieder. Die Erfahrungen ÜBERSCHNEIDEN SICH UNABHÄNGIG VON GESCHICHTE HERKUNFT ODER PRÄGUNG. Immer dann weiss ich das ich Wahrheit gefunden habe. Das ist ein Geschenk der Liebe. Danke, Love everybody.

  2. Du meine Güte …
    Welch Text!, welche Klarheit, welche Beweglichkeit; viel Liebe, schlicht, anmutig mit Erotik und viel Geist.
    Ich mag das seehr.

    Gefunden habe ich dies, weil ich kürzlich im compassioner des human trust einen Beitrag las. Auch der war wundervoll, wie alles hier.
    Einschließlich das/die Foto(s), hat Magie!

    Danke für dieses Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.